Wir sind Zukunft!

Unsere Initiative hat den Zukunftspreis 2016 der Stadt Augsburg erhalten. Neben fünf anderen Preisträger*innen wurden wir am 28. Oktober durch Bürgermeister Stefan Kiefer und Nachhaltigkeitsreferent Reiner Erben gewürdigt. Hier unsere Bewerbung: Die VOLLDABEI-Kulturwerkstatt wurde 2013 von Susanne und Holger Thoma als mobiler, offener, interkultureller Lern- und Arbeitsort mit Reparatur- und Kreativaktivitäten in Asylunterkünften oder Jugend- und Stadtteilzentren gegründet. Vielfältige nachbarschaftliche Aktionen wie Möbel oder Fahrräder reparieren, Kochen, Nähen, Gärtnern, Malen oder Radfahrenlernen tragen seither zu einem Abbau von Integrationsbarrieren bei … weiterlesen

Featured Video Play Icon

Handwerken und Kochen

Die Initiative VOLLDABEI hat eine mobile Kulturwerkstatt als offenen interkulturellen Lern- und Arbeitsort errichtet. Handwerkliche Fähigkeiten wie sie im Haushalt gebraucht werden, können hier erlernt werden. Dazu zählen einfache Möbelreparaturen, Nähen und Flicken und die sachgerechte Bedienung von Haushandwerkmaschinen. Recycling und Upcycling sowie die kreative Gestaltung gehören dazu. VOLLDABEI hat zahlreiche Workshops und Projekttage an verschiedenen Orten durchgeführt. Eingeladen waren insbesondere Gäste mit ungesichertem Aufenthaltsstatus. Während der Treffen gab es ausreichend Raum für Gespräche. Paten und Patinnen von Flüchtlingen haben … weiterlesen

Fahrrad und Fußball

Wir waren mit unserer mobilen Fahrradwerkstatt  beim Copa Augusta Antirassista dabei. Jedes Jahr findet dieses antirassistische Fußballturnier statt. Es wird vom Fanprojekt Augsburg gemeinsam mit ehrenamtlichen Helfern aus der FCA-Fanszene und Augusta Unida organisiert. Neben dem Turnier sind veganes Essen, Kreativangebote, Musik, ein Kinderprogramm, Kicker und Tischtennis geboten. Mit Unterstützung von Hassib konnten die Turnierbesucher*innen kleine Reparaturen an ihren Rädern vornehmen. Außerdem haben wir bunte Kordeln angefertigt und damit unsere Räder und Anhänger verschönert. Unterstützt durch Aktion Mensch und anstiftung … weiterlesen

Selber reparieren

Mit viel Kreativität und Elan haben Bewohner des Bunten Hauses heute während des Reparaturcafés eine morsche Leiter instand gesetzt. Werkzeug und Schrauben haben wir in der Kulturwerkstatt auf Vorrat. Das Ersatzholz wurde aus einer Palette, die neben der Mülltonne stand, zurechtgesägt. Unterstützt durch Aktion Mensch und anstiftung & ertomis. … weiterlesen

Acryl auf Leinwand

Erst sehr zögerlich, dann mit viel Begeisterung und Konzentration beteiligten sich Bewohner der Calmbergstraße am Malkurs „Acryl auf Leinwand“. Für alle war es eine Premiere, mit diesem Material zu arbeiten. Die ersten Ergebnisse waren erstaunlich. Danke an Tine Klink, die uns diese Art des Malens nahe gebracht hat! Dank einer finanziellen Unterstützung aus dem Büro für Migration, Interkultur und Vielfalt der Stadt Augsburg konnten wir die Materialien für diesen Kurs kaufen. … weiterlesen