Das Ding im Sensemble-Theater

Das Ding ist ein Theaterstück, das noch bis zum 18 Mai 2013 im Sensemble gespielt wird. In dem witzigen Theaterstück erfuhren wir, wie durch die Globalisierung alles mit allem verknüpft ist. Wenn sich der Afrikaner Siwa nachhaltige Methoden des Baumwollanbaus aufschwatzen lässt, verhilft das zwei jungen Chinesen zu ihrem ersten Start-up-Erfolg. Wenn deren Handel mit Sojabohnen ins Stocken gerät, wirkt sich das auf die rumänische Schweinezucht aus. Die Ehe von Katrin und Thomas ist dabei der Fixpunkt des Stückes, von … weiterlesen

Ladezone

Passenderweise gibt es das Schild “Ladezone” vor unserem Eingang zum VOLLDABEI Fahrrad-CLUB. Ihr könnt es im Hintergrund vielleicht erkennen. Gleich drei Fahrräder auf einmal lassen sich mit dem Anhänger transportieren. Das tolle Gefährt ist selbst gebaut – von der Bikekitchen. … weiterlesen

Die Toten Hosen unterstützen Asylarbeit

Schon seit Jahren unterstützen „Die Toten Hosen“ PRO ASYL. Auf dem neuen Album „Ballast der Republik“ der bekanntesten deutschen Punkrockband gibt es jetzt auch einen Song zum Thema Flucht. „Die Allermeisten / werden das gelobte Land niemals erreichen / Denn die Patrouillen werden sie aufgreifen / Um sie in unserem Auftrag zu deportieren / Und der Rest, der wird ersaufen / Im Massengrab vom Mittelmeer / Weil das hier alles kein Märchen ist / Kein Happy End für alle Leute … weiterlesen

Mobile Fahrradwerkstatt

Seit März 2013 existiert unsere VOLLDABEI Mobile Fahrradwerkstatt. Sie ist gut bestückt mit Rädern zum Herrichten, Ersatzteilen und Werkzeug. Flüchtlinge können mit uns ihre eigenen Räder reparieren. Der Recyclinggedanke ist uns wichtig. Jedes noch brauchbare Teil wird von Schrotträdern abgeschraubt und aufbewahrt. Beim Werkzeug haben wir nicht gespart und hochwertiges Handwerkszeug angeschafft, weil es in der Regel langlebiger ist. Die Mittel hierfür kamen von der Stiftungsgemeinschaft anstiftung & ertomis. Das gesamte Werkstattzubehör kann mit Fahrrädern und Anhängern transportiert werden. So … weiterlesen

Neue Materialspende für den Fahrrad-CLUB

Unser kleiner Fahrrad-Anhänger hat es kaum geschafft! Neben einem intakten Kinderfahrrad waren Felgen, Reifen und viele Kleinteile in dem Fundus, den uns Zweirad-Dreste zur Verfügung stellte. Und wir können gerne wieder kommen, meinte die Chefin. Wir bedanken uns herzlich! In unserem Fahrrad-CLUB können die Teile gut verwertet werden.

Ehrenkarten des FC Augsburg für Integrationsarbeit

Zusammen mit TeilnehmerInnen des Qualifizierungsprojektes “Kette und Kurbel” verfolgten Asylsuchende mit Spannung das Spiel unserer Bundesligamannschaft am 23. Februar 2013 gegen TSG 1899 Hoffenheim. Beeindruckt von dem schönen Stadion und der guten Atmosphäre genossen die FCA-Fans den Verlauf. Die Mannschaft lieferte ein ordentliches Ergebnis ab und sicherte sich mit einem 2:1-Sieg drei wichtige Punkte, um einen Abstieg in die 2. Bundesliga zu verhindern. Für das Spiel hatte BIB Augsburg Freikarten vom FCA-Fanclub erhalten.

Fahrradschlösser gespendet

Fahrrad Gehl hat uns 30 Zahlenschlösser kostenlos überlassen. Noch vor Weihnachten konnten wir sie im Geschäft in der Lise-Meitner-Straße abholen. Insbesondere für Kinder sind diese Schlösser gut geeignet, da hier kein Schlüssel verloren gehen kann. Wir werden bei unserer nächsten Aktion sicher ein paar dankbare AbnehmerInnen finden.

Wettbewerb “Buntes Bayern” – wir zählen zu den besten 20

“Buntes Bayern! Die besten Initiativen für ein kulturelles Miteinander im Freistaat” lautet das Motto der  diesjährigen Aktion von Bayern 2 und der Abendschau. Gesucht wurden engagierte Initiativen, die sich für Toleranz und Vielfalt einsetzen und Freude am ehrenamtlichen Engagement haben. Die Arbeitsgemeinschaft Augsburger Frauen AAF bewarb sich zusammen mit Pareaz e.V. mit dem Projekt KONNEKT, bei dem es um unkonventionelle Begegnungsmöglichkeiten zwischen weiblichen Asylsuchenden und Augsburger Bürgerinnen in Form von Fahrradkursen ging. Mit KONNEKT wurde vermittelt, dass ethnische Vielfalt als … weiterlesen