Workshops Jugendjournalismus

Durch das Programm »Flüchtlinge werden Freunde« des Bayerischen Jugendrings konnten wir ein zusätzliches Workshopprogramm im Rahmen unseres Projektes Radio Reese anbieten. Das Redaktionsteam hat sich mehrmals getroffen und sich im Bereich Podcastproduktion, Webredaktion und Interviewtechniken fortgebildet. Außerdem haben die jungen Leute mit der Unterstützung des Audiokünstlers Christian Moses Holtz einen Jingle produziert. Als fester Ort für die Radio Reese Redaktion hat sich das JuZe Linie3 in der Stadtbergerstraße etabliert. Der SJR Augsburg ist zuständig für eine von sieben Pilotregionen des … weiterlesen

Beim Lab30

Das Radio Reese Team hat am 29. Oktober 2017 das Lab30 besucht. Das Augsburger Medienlabor mit einer Ausstellung von internationalen Künstler*innen, Workshops und Musikprogramm findet alljährlich im Kulturhaus Abraxas in Kriegshaber statt. Im Podcast präsentieren wir künstlerische Arbeiten von den Preisträgerinnen Alice Strunkmann-Meister und Denise Ritter und vielen anderen. Außerdem haben wir Barbara Friedrichs, die Leiterin des Lab30 interviewt. … weiterlesen

Das STAC Festival

Das Radio Reese Team war mit Mueen, Begimai, Naomi und Susanne beim STAC Festival unterwegs, um bei der Akustiknacht mit Musiker*innen und Poetry-Slamer*innen zu sprechen. Voilá! Hier ist der Podcast mit Thomas Walk, Organisator des STAC Festivals, der 15-jährigen Songwriterin Aleyna, der Slamerin Ezgi Zengin, den Straßenmusiker*innen Maybelline & Friends, dem Juniortexter Mattias Nemeth und Mike Stone von Art In Crime, einer Pop,- Indie-, Blues- und Soulband. … weiterlesen

Solidarische Stadt Augsburg

Stadt der Zuflucht – Stadt für Alle. Am 21. Oktober 2017 haben wir zusammen mit anderen Organisationen wie dem Augsburger Flüchtingsrat, dem Christopher-Street-Day, dem Grandhotel Cosmopolis, der Bikekitchen, dem Freiraumreferat des ASTA der Universität Augsburg und anderen das »Netzwerk Solidarische Stadt Augsburg« gegründet. Wir haben uns auf das folgende Selbstverständnis geeinigt. Ein gutes Leben für alle. Wir engagieren uns für eine solidarische, gerechte und nachhaltige Stadt. Frei und gleichberechtigt. Wohnen, arbeiten, lieben, sich versorgen, vernetzen und frei bewegen – jede … weiterlesen

Graffiti und Audiokunst

Christian Moses Holtz, genannt Moses, ist ein unglaublich vielseitiger Graffiti- und Audiokünstler. Ahmad und Susanne haben ihn zweimal bei seinen Workshops im Kulturpark West und einmal zum Interview im Teegarten des Grandhotel Cosmopolis getroffen. Moses gibt einen Einblick in seine Musikprojekte, seine Zusammenarbeit mit Elektromusikkünstlern und seine Jugend-Workshopangebote. Er berichtet über die besonderen Möglichkeiten, die der Kulturpark West für Künstler*innen bietet. … weiterlesen

Einmach-Spaß

Die VOLLDABEI Kulturwerkstatt hat mehrmals am Antongarten Station gemacht. Zusammen mit den Anwohner*innen haben wir das Erntegut, das den Sommer über gewachsen ist, in hübsche Gläser eingemacht, aber auch Beerenobst, das wir auf Selbstpflückfeldern geerntet haben, mit dazu genommen.

Upcycling: Cargohose wird Werkzeugtasche

Die Werkstatthosen unserer Fahrradmonteure werden immer stark beansprucht und nach einer gewissen Zeit ist eine neue fällig. Aus unserer Sicht hatte diese Cargohose aber noch lange nicht „fertig“. Der robuste Stoff, die vielen Taschen mit Klettverschlüssen und die großen Einschubtaschen für die Knieschützer boten sich geradezu zum Upcycling an. Jetzt sind daraus mit etwas Nähkunst drei Werkzeugtaschen in verschiedenen Größen für die jeweiligen Werkzeuge entstanden. Utensilien der mobilen Fahrradwerkstatt können jetzt gut sortiert und obendrein klapperfrei transportiert werden.

Parkindianer – Treffpunkt Tipi

Parkindianer sind Menschen, die gerne in der Stadt leben und den Bezug zur Natur suchen. Öffentliche Grünanlagen sind ihre Natur vor der Haustür. Parkindianer wollen sich darin mit Alltagsqualität aufhalten, auf der Suche nach dem Nichtkommerziellen, um darin Gemeinschaft zu erleben. Aber, die städtische Gesellschaft ist zunehmend heterogen mit sehr unterschiedlichen Erwartungen an den öffentlichen Raum – von Frauen und Männern, von Alten und Jungen, von Menschen verschiedener Herkunft. Eine Projektgruppe, bestehend aus Eva, Frank und Susanne, arbeitet derzeit an … weiterlesen

10 Jahre Kulturpark West

Am 14. und 15. Juli 2017 feierte der Kulturpark West sein 10-jähriges Bestehen. Wir haben das Fest zum Anlass genommen, um unser erstes Redaktionstreffen abzuhalten. Mit dabei waren Mueen, Begimai, Ahmad, Sakhi und Susanne. Bei einem Rundgang über das Reese-Gelände haben wir Künstler*innen getroffen und dabei unsere ersten Aufnahmen gemacht. Die interviewten Künstler*innen waren Olli und sein Kollege vom Graffitiverein »Die Bunten«, Aline, Michelle, Livia und Khadishia von der »Kreisel Dance Crew«, Johannes und Paul von der Metalband »Lula am … weiterlesen