Mit der mobilen Einmachküche unterwegs

Mit geschätzt 50 Kilo Süßkirschen und unserem Einmach-Equipment bepackt, hatte unser Fahrradanhänger ordentlich was zu tun. Am Vortag geerntet und sortiert, ging es mit der Fuhre zum Jugendzentrum Linie3, um das Obst einzuwecken. Viele fleißige Hände von Jugendlichen haben unter der fachkundigen Anleitung von Frau Pietsch vom DHB Netzwerk Haushalt mitgeholfen, dass die Natur ins Glas kam. Am Schluss waren es über 30 Gläser Kompott und 15 Flaschen Saft, die dabei herausgekommen sind. Ein voller Erfolg also! Das Projekt haben … weiterlesen

Große Ernte

Schon sehr zeitig in diesem Jahr gab es frische Kirschen in Hülle und Fülle. Wir konnten dabei sein, als ein alter Süßkirschenbaum komplett abgeerntet wurde. Hierzu kam ein Baumprofi und hat die oberen Äste, an die man sonst nicht herankommt, abgeschnitten. Nach einem Sechs-Stunden-Einsatz mit sieben Leuten lagen über 50 Kilo Kirschen sortiert in den Kisten. Parallel dazu haben wir zwölf Flaschen köstlichen Saft mit den Kirschen der zweiten Wahl eingekocht. Das Projekt haben wir in Kooperation mit RENN.Süd durchgeführt. … weiterlesen

Kirschen ins Glas

Saftige Kirschen sind der Inbegriff des Sommers. Nachdem die Blüte in diesem Jahr wieder sehr üppig ausgefallen ist, können wir auf eine reichliche Ernte hoffen. Wir haben Kontakt zu verschiedenen Garteneigentümer*innen und dürfen zur Ernte im Juli kommen. Die Früchte essen wir direkt vom Baum oder machen daraus Saft, Marmeladen, Kuchen und andere leckere Sachen. Der genaue Termin hängt von der Reifezeit der Früchte ab. Informiert euch hier, wenn ihr dabei sein wollt!

Einmach-Spaß

Die VOLLDABEI Kulturwerkstatt hat mehrmals am Antongarten Station gemacht. Zusammen mit den Anwohner*innen haben wir das Erntegut, das den Sommer über gewachsen ist, in hübsche Gläser eingemacht, aber auch Beerenobst, das wir auf Selbstpflückfeldern geerntet haben, mit dazu genommen.

Augsburg kocht

Zusammen mit 49 anderen Initiativen sind wir in dem soeben erschienenen Buch »Augsburg kocht« vertreten. Die VOLLDABEI-Kulturwerkstatt hat ein Gemüsekuchenrezept beigesteuert, eine Speise, die einfach zuzubereiten ist – auch von Asylsuchenden, die in Heimen leben und über wenig Equipment und finanzielle Mittel verfügen. Mehrfach haben wir das Rezept bei gemeinsamen Kochevents mit Nachbar*innen erprobt. Für den Fototermin haben wir uns im DHB Netzwerk Haushalt mit Scarlett getroffen. Von ihr stammt auch das Rezept. Roswitha Kugelmann vom Sozialkaufhaus Contact stellte bei … weiterlesen

Lebensmittelrettung in Augsburg

Recherchen von Stadträtin Pia Härtinger, ergänzt mit den Beiträgen der Teilnehmer*innen der Veranstaltung „Stadt im Wandel – Wir haben es satt!“ am 15. Juli 2015. Foodsharing Augsburg Website und Facebook-Gruppe für Lebensmitteltausch (Ansprechpartnerin: Elke Thiergärtner). 2155 Mitgliedern (Stand 15.07.2015) Holt Lebensmittel von kleineren Läden ab, die von der Augsburger Tafel nicht angefahren werden. Geplant ist, auch am Stadtmarkt am Samstag kurz vor Schließung Lebensmittel abzuholen. FairTeiler, also  öffentlich zugängliche Kühlschränke für die Weitergabe von Lebensmitteln außer Wurst, Fleisch & Fisch … weiterlesen

Das Wastecooking-Manifest

Schluss mit der Verschwendung von Lebensmitteln!, sagt die Wastecooking-Initiative. 2012 wurde Wastecooking von dem gelernten Koch, Filmemacher und Aktivisten David Groß ins Leben gerufen. Uns gefällt die Initiative und wir verbreiten sie hier gerne. Das Motto ist: Food is culture… don’t waste it, cook it! Die Initiative operiert als Kollektiv im Grenzbereich von Kunst, Politik und Aktivismus: „Wir tauchen in Mülltonnen nach Perlen für`s Abendbrot. Wir bringen den Küchenjungen kräftig ins Schwitzen und taufen das ganze Trash-Koch-Show. Wir sind das … weiterlesen

Wir haben es satt!

Am 15. Juli 2015 fand unsere Veranstaltung zum Thema Lebensmittelrettung aus unserer Reihe »Stadt im Wandel« im Sozialkaufhaus Contact mit unserer Schirmherrin Dr. Pia Härtinger statt. Wir zeigten Videoclips über Mülltaucher und Essen aus der Tonne und machen so auf die absurden Umgangsweisen mit noch essbaren Lebensmitteln aufmerksam. Das Sozialkaufhaus bereitete einen Imbiss aus gespendeten Lebensmitteln, zu dem alle eingeladen waren. Wenn es dunkel wird, zieht sie los, um die Abfallcontainer der Supermärkte durchzustöbern: Talley Hoban ist Mülltaucherin. Sie lebt … weiterlesen