Frisches Gemüse direkt vor der Haustür

Das Rosenbeet neben dem Haus war völlig verwuchert. Die Bewohner*innen schenkten ihm kaum Beachtung. Das hat sich nun geändert. Ein Nachbarschaftsgarten ist mit unserer Unterstützung im Antonsviertel entstanden. Neben Kohl, Liebstöckl, Rote Melde, Topinambur, Minze, Inkagurke, Kartoffeln, Sellerie ist so manches andere Kraut angepflanzt. Darum gruppieren sich drei Johannisbeersträucher, eine Haselnuss und ein Apfelbaum. Zusammen mit dem neuen Gemüsebeet und mehreren Hochbeeten aus Holzpaletten bilden sie ein anschauliches Ensembel. Der Garten lädt zum Verweilen und Mitmachen ein. Die Kinder haben … weiterlesen

Spende Kunst

Zusammen mit dem Augsburger Flüchtlingsrat haben wir eine Internetplattform errichetet, auf der Kunstobjekte gegen Spende erhältlich sind. Ziel des Augsburger Flüchtlingsrates ist es, auf aktuelle asylpolitische Entwicklungen und die daraus resultierenden Konsequenzen aufmerksam zu machen. … weiterlesen

Verein zur Erhaltung der Nutzpflanzenvielfalt

Erstmals haben wir für unsere Gartenprojekte Saatgut für Bohnen und Zwiebeln bei VEN bestellt. Seit 1986 gibt es den VEN. Seine Aufgaben und Ziele sind: Suche nach alten, heute nicht mehr angebauten Nutzpflanzenarten, deren Rekultivierung, Vermehrung und Weiterentwicklung Organisation von Samentauschbörsen Anlage von vereinseigenen Vermehrungs- und Erhaltungsgärten auf regionaler und auf Landesebene Vergabe von Patenschaften für gefährdete Kultur- und Wildpflanzen Weiterentwicklung von Wildpflanzen für Nahrungszwecke Bildungs- und Öffentlichkeitsarbeit in Form von Infoständen auf Märkten und Messen, Seminaren, Vorträgen, Besichtigungen und … weiterlesen

Mirabellenernte

Während unseres Radfahrtrainings für Frauen auf dem Basketballplatz in der Calmbergstraße haben wir voll behangene Mirabellenbüsche mit köstlichen organge-gelben Früchten entdeckt. Da gab es kein Halten mehr. Lecker! Wir sind also zu Mundräuber*innen geworden und das ist gut so. Es ist doch paradox, dass alljährlich massenhaft Äpfel, Birnen und Pflaumen an Alleen und Wegrändern verrotten und gleichzeitig in den Läden Obst aus Neuseeland und Südafrika angeboten wird. Die Initiative »Mundraub« propagiert schon lange, dass Obst auf öffentlichen Flächen auch verwertet … weiterlesen

„Das Ding“ erhält Zukunftspreis

Ein Theaterstück von Philipp Löhle beschreibt auf komische und rasante Weise die Mechanismen unserer globalisierten, technisierten und flüchtigen Welt. 2013 hat es das Sensemble aufgeführt und mit einem Rahmenprogramm abgerundet. Wir waren beteiligt. „Das Ding“ gewann den 1. Platz des Augsburger Zukunftspreises in der Kategorie Nachhaltige Entwicklung.

Kräutergarten als Begegnungsort im Anna-Hintermayr-Stift

Viele Hände und Spaten kamen zusammen, um am 15. Mai 2013 ein neuer Kräutergarten auf dem Gelände des Anna-Hintermayr-Stifts einzuweihen. Auch wir haben Pflänzchen zum Garten beigesteuert. Der Garten ist als Begegnungsort und zur Förderung der Kontakte zwischen den BewohnerInnen der städtischen Senioreneinrichtung und der unmittelbaren Nachbarschaft in der Buchinger Straße im Hochfeld gedacht. Durch gemeinsame Gartenarbeit soll Kindern, SeniorenInnen, Asylsuchenden und Menschen verschiedener Generationen und Länder ein wechselseitiges Kennenlernen und voneinander Lernen ermöglicht werden. Initiator des Gartens ist das … weiterlesen